Vokalwerke 1963

Ariosi

für Sopran, Violine und Orchester

auf Gedichte von Torquato Tasso

für Sopran, Violine und Orchester
Auftragswerk der Edinburgh Festival Society

Entstehungsjahr 1963
Spieldauer 27 Minuten

Dem Earl of Harewood gewidmet

Uraufführung

Uraufführung 23. August 1964

Edinburgh Festival

London Symphony Orchestra

Sopran Irmgard Seefried
Violine Wolfgang Schneiderhan
Musikalische Leitung Colin Davis

Kommentar

Das Thema meines Werkes ist die Geschichte einer imaginären Liebe, oder genauer, Reflexion über das Ende einer Liebe. Der erste Satz, „Qualrugiada“ (Welcher Taufall) ist Ausdruck der Trauer der Natur über den
Abschied der geliebten Person. Diese Trauer setzt sich fort in gesteigerter und greifbarerer Form im zweiten Satz, „Compianto“ (Klage). Der dritte Satz, „Maraviglioso fior del vostro mare“ (Wunderbare Blume aus eurem Meer) ist zu verstehen als ein Nachsinnen über die Schönheit der geliebten Person, die in der Phantasie des Dichters zu einer Erscheinung von fernen Küsten geworden ist. Der vierte Satz, „Estro“ (Laune) beschreibt die Bestürzung und Verwirrung, welche die Kaprizen der geliebten Person verursacht, und leitet über in den Schlußsatz, „Deh, vieni, morte soave“ (Ach komm, süßer Tod), der dem Schmerz über die verlorene Liebe Ausdruck verleiht.

Hans Werner Henze

Orchesterbesetzung

3 Flauti 3° anche Ottavino
2 Oboi
1 Corno inglese
2 Clarinetti
1 Clarinetto basso
2 Fagotti
1 Controfagotto
4 Corni
3 Trombe
2 Tromboni
1 Tuba
Timpani
Percussione

3 Bongos
Tamburo militare (con la corda)
Grancass
Glockenspiel
Vibrafono

Arpa
Celesta
Archi