Musiktheater Ballett 1959 1970

Des Kaisers Nachtigall (L'usignolo dell'imperatore)

Ballettpantomime von Giulio di Majo

frei nach dem gleichnamigen Märchen von Hans Christian Andersen

Auftragswerk der Biennale Venedig

Entstehungsjahr 1959
Revidierte Fassung 1970
Spieldauer 17 Minuten

Margaret und Ludwig von Hessen gewidmet

Uraufführung

Uraufführung 16. September 1959

Biennale di Venezia · Teatro La Fenice

Regie Franco Enriquez
Bühnenbild Attilio Colonnello
Tänzerin Fiorella Coba

Mimen des Piccolo Teatro, Mailand

Musikalische Leitung Ettore Gracis

Kommentar

Theatermusik für eine Ballerina und eine Handvoll Mimen, Andersens Märchen, einfach und linear in einer Art Zeitrafferstil erzählt. Die Soloflöte stellt natürlich die Stimme der Nachtigall dar, die Piccoloflöte den Lärm des mechanischen Vogels. Die übrigen Melodieinstrumente stehen für die Emotionen des jungen Kaisers (der fast noch ein Knabe ist). Perkussion, Piano und Celesta vermitteln den Eindruck von Chinoiserie und Stilisierung. Seit seiner Entstehung ist dieses Werk auch öfter als Flötenkonzert gegeben worden.

Hans Werner Henze

Orchesterbesetzung

1 Flauto anche Ottavino
1 Clarinetto basso
Percussione 2 Triangoli
3 Piatti sospesi
3 Tamtam
3 Tomtom
Campanella da rumba
[per 4]
Celesta
Marimba
Pianoforte
1 Viola
1 Violoncello
Versione ridotta di Henning Brauel (1970)1 Flautoanche Ottavino
Percussione2 Triangoli
3 Piatti sospesi
3 Tamtam
3 Tomtom
Marimba
Campanella da rumba
Vibrafono (ad lib.)
Campane tubolari (ad lib.)
[per 3]
Celesta
Pianoforte