Vokalwerke 1958 1963

Kammermusik 1958

über die Hymne „In lieblicher Bläue“ von Friedrich Hölderlin

für Tenor, Gitarre und acht Soloinstrumente
Benjamin Britten gewidmet

Entstehungsjahr 1958
Revidierte Fassung
1963
Spieldauer 40 Minuten

I Prefazione
II In lieblicher Bläue
III Tento I, Du schönes Bächlein
IV Innen aus Verschiedenem entsteht
V Tento II, Es findet das Aug' oft
VI Gibt es auf Erden ein Maß?
VII Sonata
VIII Möcht ich ein Komet sein?
IX Cadenza
X Wenn einer in den Spiegel siehet
XI Tento III, Sohn Laios'
XII Wie Bäche reisset das Ende von etwas mich dahin
XIII Adagio (Epilogo)

Uraufführung

Uraufführung 26. November 1958

Hamburg · Norddeutscher Rundfunk
Orchestermitglieder des Norddeutschen Rundfunks
Tenor Peter Pears
Gitarre Julian Bream
Musikalische Leitung Hans Werner Henze

Kommentar

Eine Anzahl der Entwürfe für dieses Werk machte ich im Sommer 1958 in Griechenland. Als es fertig war, widmete ich es Benjamin Britten. Im Jahre 1963 fügte ich gelegentlich des 70. Geburtstages meines alten Freundes Josef Rufer einen Epilog dazu, in dem ich die Stimmung des ganzen Werkes wieder aufgreife und eine Art Zitat aus Schönbergs erster Kammersymphonie einführe, als Gruß an Rufer, dessen ganzes Leben sich liebevoll mit dem Wiener Meister befaßt hat.

Hans Werner Henze

Instrumentalbesetzung

1 Clarinetto
1 Fagotto
1 Corno
Chitarra
Quintetto d’archi (o gruppi d’archi ad lib.)